Erik-Amburger-Datenbank

Ausländer im vorrevolutionären Russland

Aufbau der Datensätze

Jeder Datensatz hat einen Kopfteil mit allgemeinen Feldern wie ID und Kommentar, danach folgen die Abschnitte Person, Herkunft und Tod, die in jedem Datensatz nur einmal auftreten. Alle weiteren Abschnitte wie Lebensweg oder Quelle dürfen mehrfach vorkommen. Jeder Abschnitt enhält mehrere festgelegte Felder, von denen aber nur die tatsäschlich belegten angzeigt werden.



Datensatz
oid:
94452
Person
Person
Geschlecht:
männlich
Nachname:
Tschudi; Baron Tschudi
Vornamen:
Theodor Heinrich
Russische Vornamen:
Fedor Genrich
ursp. Nation:
Schweizer
Herkunft
Herkunft
geburtsort:
Metz
geboren:
0.0.1724; 0.0.1720
Tod
Tod
todesort:
Paris
gestorben:
28.5.1769 os; 8.6.1769 ns
Lebensweg
Lebensweg(1)
stammland:
Frankreich
beruf:
Rat am Parlament
ort:
Metz
Lebensweg(2)
stammland:
Rußland
beruf:
flieht nach Rußland wegen Parteinahme für Freimaurertum (als "Chev. de Lussy") - im Original: Luci
Lebensweg(3)
stammland:
Rußland
beruf:
Sekr. Stroganovs
Lebensweg(4)
stammland:
Rußland
beruf:
Schauspieler d. Französ. Theaters
ort:
Sankt Petersburg
belegt:
0.0.1753 - im Original: ca. 1753
Lebensweg(5)
stammland:
Rußland
beruf:
Sekr. Suvalovs a. d. Univ.
ort:
Moskau
Lebensweg(6)
stammland:
Rußland
beruf:
Hrsg. d. Zft. "Le Caméléon littéraire" in Sankt Petersburg
ort:
Sankt Petersburg
Lebensweg(7)
stammland:
Frankreich
beruf:
nach Frankreich zurück, in Metz
ort:
Metz
Lebensweg(8)
stammland:
Frankreich
ort:
Paris
Stand
Stand(1)
land:
Rußland
stand:
Baron; nicht Baron
Rang
Rang(1)
land:
Rußland
von-ab:
0.0.1759
rang:
Oberst
Rang(2)
land:
Rußland
von-ab:
30.9.1759
rang:
Pagenhofmeister
bis:
0.0.1760
Quellen
Quellen(1)
bezeichnung:
Sbornik
fundstelle:
62, 427
Quellen(2)
bezeichnung:
Pingaud
fundstelle:
23f
Quellen(3)
bezeichnung:
Pagenkorps
fundstelle:
II 416f
Quellen(4)
bezeichnung:
RBS
fundstelle:
(1911), 447
Quellen(5)
bezeichnung:
Bartlett,Newsletter
fundstelle:
6, 1978, 47f, DJ Tayben - Anmerkung: letztes Wort nicht sicher gelesen
Quellen(6)
bezeichnung:
Popova
fundstelle:
1929 Nr.1, S.17-47
Ok, verstanden

Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos